Ich lese Printmedien für mehr Kreativität und Entspannung


michael - Samstag, 26 März 2011


Bucher lesen für mehr Entspannung und Kreativität

Mit dem heutigen Beitrag möchte ich mal etwas neues ausprobieren und mich zur Abwechslung mal an einer Blogparade von Webmasters Friday beteidigen.

Die Zentrale Frage der Blogparade in dieser Woche ist:

Liest Du noch Zeitung oder andere gedruckte Medien?

Warum ich Printmedien bevorzuge und du es auch solltest, schildere ich in diesem Artikel.

 

Für mich sind gedruckte Medien allein aus nostalgischen Gründen besonders wertvoll und ich liebe es ein Buch in die Hand zu nehmen, es aufzuschlagen und darin zu lesen. Lesen ist bedeutet für mich Entspannung. Eine meiner Angewohnheit ist es, Abends eine Stunde vor dem schlafen gehen, den Fernseher auszuschalten, mich aufs Bett zu legen um mindestens 1 Stunde zu lesen. Seitdem ich dies Praktiziere schlafe ich viel viel besser und wache morgens wesentlich erholter auf, teilweise sogar ohne das der Wecker mich geweckt hat, Wieso das so ist, habe ich in dem Artikel 6 Tipps, wie du morgens früher aus dem Bett kommst, garantiert! ausführlich beschrieben.

Meine Liebe zu lesen geht sogar soweit, dass ich das Haus nie ohne Buch verlasse. Neulich habe ich mich 2 Stunden in ein Kaffee gesetzt und gelesen. Entspannung pur. Das Lesen ist für mich aber viel mehr als Entspannung. Lesen beflügelt meine Kreativität und die besten Ideen für meinen Blog kamen durch das lesen.

Das schöne an Büchern im Vergleich zu den digitalen Medien ist, dass man sich interessante Textstellen markieren kann. Aus diesem Grund habe ich immer wenn ich lese Post-its und einen Stift in meiner Nähe und jede Stelle, die meine Gedanken in Form von Fragen oder AHA Erlebnissen anregt, unterstreiche ich bzw. schreib sie mir auf ein Post-It und klebe diese in das Buch, um diese Textstellen bei Bedarf wieder zu finden.

Es gibt aber auch Zeitschriften, die ich hin und wieder lese. Sobald ich ein interessantes Thema in der CT, Connect oder auch in Sportzeitschriften finde, lese ich ausschließlich diese Artikel, aber verschwende keine Zeit damit Dinge zu lesen, die mich nicht interessieren. Ich versuche hier einfach auf mein Gefühl zu hören. Wenn ich beispielsweise beim Arzt im Wartezimmer sitze, blättere ich verfügbare Zeitschriften (kann auch Bunte oder Readers Diggest sein) durch und lese dann nur die Artikel, bei denen ein entsprechendes Gefühl auftaucht.

Als Blogger muss ich aber zugeben, dass Bücher nicht das einzige sind was ich lese. Auf meinem Handy, lese ich beispielsweise auch andere Blogs oder interessante Fachartikel. Hier merke ich jedoch, dass es mir wesentlich schwer fällt mich auf das lesen zu konzentrieren, als wenn ich ein Buch oder Zeitschrift in die Hand nehme.

Ein wichtiger Tipp für alle die Lesen müssen

Fast 5-6 Jahre lang habe ich ausschließlich themenrelevante Bücher gelesen, die zu meinen Blog passten. Anfangs hat dies super funktioniert. Ich hatte genügend Ideen für neue Beiträge und alles lief super, dann aber kam eine Zeit wo ich mich leer fühlte und die Ideen ausblieben.

Ein Freund dem ich dies geschildert hatte, gab mir den Tipp einfach mal über den Tellerrand zu schauen und zur Abwechslung einmal themenfremde Bücher zu lesen. Ich bin in die nächste Bücherei und habe mir einen Roman gekauft und gelesen. Ich sag euch, als ich fertig war mit lesen, kamen eine ganze Menge neue Ideen.

Hört einfach mehr auf euer Gefühl und habt den Mut, auch mal auf Fachliteratur zu verzichten.

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn du meinen Newsletter abonnierst und den Blog weiterempfehlen würdest:

Newsletter jetzt abonnieren
* indicates required
 

 

 


So Long
Michael

Bild von: nicozorn auf Flickr

Gefällt dir der Beitrag? Dann folge Charismaexperience:








Kommentare zu dem Beitrag “Ich lese Printmedien für mehr Kreativität und Entspannung”

  1. Hi, danke fürs Mitmachen 🙂
    Keine Ahnung, warum der Ping nicht durchgeht. Ist nichts angekommen. Versuche es doch bitte noch 2-3 mal als trackback (manuell). Ich muss manchmal auch mehrfach „aktualisieren“, bevor der Ping klappt.
    Falls alles nichts bringt, baue ich einen Kommentar zu einem trackback um…
    Gruß, Martin

  2. Hatte den Trackback manuell eingegeben, als in das feld Trackback senden….mittlerweile 4 mal den beitrag aktualisiert…klappt irgendwie nicht

  3. ok. Danke fürs nochmal-versuchen. Ich habe den Artikel jetzt per Hand freigeschaltet.
    Beste Grüße
    Martin




Copyright © by Michael Biastoch for Charisma Experience