Was wir in der Natur lernen können


michael - Montag, 31 August 2009


Am Sonntag nahm ich mir nach Ewigkeiten mal wieder Zeit und begab mich an meinem Lieblingsort. Es ist eine riesige Parkanlage in der es einen kleinen Japanischen Garten (ca.15.000 qm) gibt.

23082009027

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Garten ist eine Mischung japanischer Gartenkunst, japanischer Figuren und umringt von Bächen und kleinen Teichen. Er ist für mich eine Ort der Ruhe, Stille aber auch ein Ort der Kreativität. Jedes Mal wenn ich diesen Garten besuche fühle ich mich im Anschluss sehr sehr gut.

23082009024

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute morgen als ich dann wach wurde, fiel es mir wie schuppen von den Augen. Es war ist einfach unglaublich. Wir Menschen sind andauernd auf der Suche nach dem heiligen Gral, mit dessen Hilfe wir unsere Leben am schnellsten und einfachsten verbessern können.

All diese Hilfsmittel, auch wenn Sie kurzfristig dein Leben verbessern, sind letztendlich rausgeschmissen Geld. Denn die Lösung ist einfach und ist umsonst.  Was also ist die Lösung?   Die Lösung ist das Leben selbst, die Natur. In der Natur können wir Menschen alles Lernen was wir brauchen um unsere Leben perfekt zu gestalten.

23082009028

Anfangs habe ich von meinem Besuch im Japanischen Garten geschrieben, der von Teichen umgeben ist. Das war aber natürlich nicht alles. In diesem Japanischen Garten sind eine Menge Enten, Fische und Schildkröten zuhause. Und ich habe mir die Zeit genommen diese Tiere zu beobachten.

23082009026

Es war einfach faszinierend, was ich an diesem Tag alles beobachten konnte und für mich steht fest, dass Enten uns genau aufzeigen, wie wir unser Leben leben sollten. Hier meine Beobachtungen:

  • Sie sitzen direkt neben dem Gehweg und putzen sich das Gefieder, ohne darauf zu achten
    was um Ihnen herum passiert. Sie ließen sich nicht durch die Besucher stören, die an Ihnen
    vorbei gingen.
  • Gerieten trotz der Idylle zwei Enten aneinander, Schlugen sie wie wild mit Ihren Flügeln, versuchten sich mit Ihren Schnäbel zu beißen, sprangen wie wild aufeinander.
    Kurz darauf war dann jedoch alles vergessen und jede Ente ging wieder Ihren weg.
  • Haben Sie keine Lust mehr zu schwimmen, verlassen Sie den Teich, gehen über den Gehweg, zwischen den Menschen hindurch und suchen sich einen schattigen Platz zwischen den Bäumen.
  • Bei allem was Sie machten (Schwimmen, Putzen, über den Weg watscheln, Fressen) ließen Sie sich Zeit und ließen sich nicht hetzen.

Mein Fazit:

Ich kann dir nicht erklären warum Enten ein solches “sorgenfreies” Leben führen, aber ich denke es hat damit zu tun, dass Tiere im Allgemeinen kein Ego besitzen, durch das Sie eingeschränkt werden. Sie handeln instinktiv, machen das was Sie im Moment wollen und lassen sich auch nicht davon abbringen.

Ein schönes Leben oder?

Gefällt dir der Beitrag? Dann folge Charismaexperience:






Incoming search terms:

  • soziale programmierung
  • was können wir von der natur lernen


Kommentare zu dem Beitrag “Was wir in der Natur lernen können”

  1. Hey Michael,
    ein schöner Text, der wieder einmal ermuntert, das Leben bewusster wahrzunehmen. Bei solchen Fotos wünsch ich mir auch einen japanischen Garten vor der Haustür.

  2. Danke 🙂

    Ja dieser Garten ist der Wahnsinn.




Copyright © by Michael Biastoch for Charisma Experience