Finanzielle Freiheit – Teil 2 – Mach es wie die Großen und habe mehr Geld zum leben


michael - Sonntag, 27 Februar 2011


Mach es wie die Großen und budgetiere das geld.jpg

Letzte Woche im ersten Teil der Artikelserie – Finanzielle Freiheit gab es die ersten 3 Tipps für einen besseren Umgang mit Geld. Wenn du diese Schritte befolgst, dann wirst du dir die Grundlage für eine Finanzielle Freiheit schaffen können.

Im heutigen Beitrag, gebe ich dir 2 weitere Tipps mit denen du noch mehr Überblick über deine Ausgaben haben wirst.

Diese Tipps werden bereits seit Jahren von mir mit Erfolg umgesetzt und anhand dieser Tipps wird es dir möglich sein, deine Kosten/Ausgaben zu reduzieren bzw. dafür sorgen, dass du jeden Monat gleich viel Geld zur Verfügung hast.

Tipp 4:  Budgetiere das Geld

Im Laufe der Zeit hat sich die Form meiner Einteilung oft verändert. Zu Ausbildungszeiten habe ich einfache Briefumschläge genommen, diese entsprechend beschriftet und dort am Anfang des Monats die eingeteilte Summe eingeordnet.

Warum habe ich das gemacht?

Mein Azubi-Gehalt war nicht so riesig und ich wollte sicherstellen, dass ich für jeden Zweck immer nur genauso viel ausgebe, wie ich dafür vorgesehen hatte. Wenn kein Geld mehr da war, hatte ich Pech und konnte beispielsweise nicht mehr feiern gehen. Der Vorteil war, dass ich gelernt habe, immer nur das auszugeben was da war. Wenn kein Geld mehr da war, musste ich verzichten und im wahrsten Sinne leiden.

Wie ich anfangs beschrieben habe, hatte ich es mit einfachen Briefumschlägen angefangen. Im Laufe der Zeit änderte sich dieses natürlich. Als ich damals nach dem Zivildienst das erste Mal meine GEZ Gebühren zahlen musste, war ich die Umschlag-Methode leid und überlegte mir eine ganz neue Strategie.

Diese neue Strategie hatte es in sich und ich erstellte mir als erstes:

Tipp 5: Erstelle dir eine Liste aller Fixkosten

Dazu ging ich hin und machte mir in Excel einen Jahresplan. Ich checkte meine Verträge,

  • wann werden welche Beiträge abgebucht?
  • Wie viel wird abgebucht

verglich diese Werte mit den vorliegenden Kontoauszügen und trug anhand der Fälligkeit meine Fixkosten in diese Jahresübersicht  ein.

Manche dieser Kosten, wie beispielsweise die GEZ Gebühren, wurden alle 3 Monate eingetragen. Andere wiederum nur einmal, wenn es Jahresbeitrage von KFZ-Steuern/Versicherung usw.  waren.  So entstand ein schickes Tabellenblatt, wo ich auch vermerken konnte, was bereits von meinem Konto abgebucht wurde und wusste was bis zum Ende des Monats noch an Abbuchungen auf mich zu kommen werden.

Als dieser Überblick fertig war, sah ich schnell, dass an manchen Monaten die Fixkosten so hoch waren, dass mir in diesen Monaten weniger zum Leben übrig blieb. Ich hatte also die IDEE alle Kosten, die nur alle 3, 6, 12 Monate fällig waren, auf jeden Monat aufzuteilen, d.h.

im Falle der GEZ-Gebühren, die alle 3 Monate mit 54 Euro fällig wurden, legte ich jeden Monat 17,98 (Gesamtbeitrag/3) auf Seite, damit dieses nicht für etwas anderes ausgegeben werden konnte.

oder

im Falle der KFZ Steuern, die nur einmal im Jahr fällig wurden, nahm ich die Gesamtsumme/12 und legte jeden Monat diese Summe aufseite.

Mit dieser Methode hatte ich jeden Monat die gleichen Fixkosten und hatte immer gleich viel Geld zum Leben. Aber mir reichte das noch nicht. Alle Teilsummen die zustande kamen rundete ich auf und schaffte mir somit einen kleinen Puffer.

Mit Hilfe dieser Liste hast du alle Ausgaben und Kosten, die monatlich auf dich zukommen im Überblick. Nur wenn du diesen Punkt erreicht hast, wirst du in der Lage sein zu erkennen, wo gespart werden kann. Ich für meinen Teil konnte damals mit Hilfe dieser Liste erkennen, wie ich im Monat bis zu 100 €uro einsparen konnte, weil mir auffiel, dass ich Kosten für Dinge hatte, die ich nicht wirklich nutze.

Wenn du wissen möchtest, wie es weiter geht und welche weiteren Schritte ich für meine Finanzielle Freiheit gehe, dann trage dich einfach in meinen Newsletter ein:

Newsletter jetzt abonnieren
* indicates required

So Long

Michael

Bild von: meddygarnet auf Flickr


Comments are closed.




Copyright © by Michael Biastoch for Charisma Experience