Das Geheimnis des Erfolgs


michael - Dienstag, 30 Juni 2009


Erfolg was ist das?

Warum haben alle immer Glück und ich nicht?

Wie kann ich erfolgreicher werden?

Wie macht er/sie das bloß?

Das sind fragen die mir in meinem Leben oft begegnet sind und über die ich mir selbst schon oft genug Gedanken gemacht habe. Vielleicht ist es dir auch schon mal passiert.

Ich habe lange darüber nachgedacht und fand eine Erklärung für “Erfolg” in einem der vielen Bücher, die ich bisher gelesen habe. Dieses Geheimnis möchte ich dir nun näher bringen.

Erfolg folgt einem Gesetz, welches schon in der Bibel beschrieben wurde. Dieses Gesetz bekommst du jeden Tag draußen in der Natur zu sehen. Es heißt:

Man erntet was man sät.

Wer nichts mit der Bibel anfangen kann, für den habe ich auch das passende Gesetz aus der Physik. Es lautet:

Jede Ursache hat eine Wirkung!

Du fragst dich sicherlich, was dies alles mit dem Geheimnis des Erfolgs zu tun hat. Erfolg ist für viele ein sehr großes Wort. Mit Erfolg setzt man oft Reichtum (große Autos, viel Geld usw.) gleich. Für viele bleibt genau das aber unerreichbar.

Erfolg ist aber letztendlich nur ein Wort. Wenn man sich dieses Wort genauer anschaut und es auseinander nimmt, wirst du feststellen, dass Du nicht nicht erfolgreich sein kannst. Erfolg bedeutet, dass man etwas “er-folgen” lässt.

Goethe sagte einst:

Erfolg hat drei Buchstaben:   Tun

Daraus kann man schließen das am Anfang immer eine Ursache stehen muss. Man möchte also ein beabsichtigtes Ergebnis “erfolgen” lassen. Die Ursache ist in unserem Fall immer ein Wunsch der voraus geht.

Der Wunsch kann zum Beispiel

  • ein dreiwöchiger Urlaub
  • ein neues Auto
  • eine Freundin
  • eine bessere Arbeitsstelle
  • …..

sein.

Erfolg ist aber auch die Fähigkeit alle seine Wünsche mühelos und leicht zu erfüllen. In der Natur können wir sehen, dass das Leben sagt, tue weniger erreiche mehr.

Zu dieser Aussage fällt mir auch gerade meine Situation ein, die ich erleben durfte. Vor einigen Jahren besuchte ich, zusammen mit einem Arbeitskollegen, eine Abendschule für Informatik. Ich wusste, dass ich die Abendschule schaffen würde, da ich schon sehr viel Vorwissen mit brachte. Ich hatte aber das Ziel, diese möglichst gut abzuschließen. Im ersten Jahr, nahm ich mir sehr viel Zeit fürs Lernen. Als dann die ersten Klausuren geschrieben wurden und wir diese ausgewertet zurückbekamen, wurde ich eines besseren belehrt. Mein Arbeitskollege bestand die Klausuren immer mit einer besseren Note als ich.

“Ich dachte, wow, er hat kein Vorwissen, fängt erst 1-2 Tage vorher anzulernen und ist trotzdem besser als ich. Wahnsinn.”

Also hörte ich dann auf jeden Abend 2-3 Stunden zu lernen und konzentrierte mich statt dessen etwas mehr im Unterricht. Ich glaubte fest daran, dass mir diese Strategieänderung zum gewünschten Erfolg verhelfen würde, denn immerhin funktionierte diese auch bei meinem Arbeitskollegen. Wie dem auch sei, ich schloss nach 4 Jahren die Abendschule sogar etwas besser ab als mein Arbeitskollege.

Wie du sicherlich anhand des Beispiels sehen kannst, ist jeder augenscheinlich Misserfolg nur ein Zwischenergebnis, ein nicht zu ende geführter Erfolg und kann durch eine Strategieänderung jederzeit in einen Erfolg geändert werden.

Es heißt ja nicht umsonst:

Wenn etwas nicht funktioniert, tun Sie etwas anderes!

Daher unerlässlich sich seine Wünsche schriftlich in Form von Zielen festzuhalten und diese in möglichste kleinen Schritten zu bewältigen.

Ein weiterer, aber ein bedeutender Schritt zu Erfolg ist Entspannung. Nur wer entspannt ist, ist kreativer und lässt sich einfacher inspirieren. Ein Weg um sich zu entspannen, ist es sich zurückzuziehen, alle Störquellen auszuschalten und zu meditieren. Was mir z.B. oft hilft ist ein Spaziergang in der Natur.

Gefällt dir der Beitrag? Dann folge Charismaexperience:








Kommentare zu dem Beitrag “Das Geheimnis des Erfolgs”

  1. Dabei sollte man aber bedenken das man nicht immer nach dem ersten mal gleich aufgeben sollte. Auch eine anfänglich falsch erscheinende Strategie kann richtig sein.

    Mfg

  2. Ja du hast vollkommen recht und ich werde sicherlich auch dazu nochmal etwas schreiben. Danke für die Anregung! 🙂




Copyright © by Michael Biastoch for Charisma Experience