Persönlichkeitsentwicklung durch Sport – Warum das die beste Methode ist


michael - Mittwoch, 13 April 2011


Die schnellste Art der Persönlichkeitsentwicklung

Als ich damals mit der Entwicklung meiner Persönlichkeit anfing, wollte ich etwas an mir verändern. Ich spürte tief in mir, dass es notwendig war, denn ich machte in meinem Leben immer wieder die gleichen Erfahrungen, die gleichen Fehler und wollte dies ein für alle mal verändern.

Die Ursache für die wiederkehrenden Erfahrungen, Fehler waren zum Teil abhängig von der sozialen Konditionierung, den entstandenen Glaubenssätzen und vor allem all die fehlenden Informationen über mich selbst. Ich dachte damals immer, immer das zu machen was ich wirklich will. Je mehr ich mich mit mir selbst beschäftigte, merkte ich, dass vieles von dem was mir dann widerfahren ist, nur passierte, weil ich es anderen recht machen wollte, anderen gefallen wollte und weil ich nicht auf mein Inneres gehört hatte.

Um dieses wissen zu erreichen habe ich viele Texte gelesen und eine Menge an Übungen durchgeführt. Aber hab ich mich dadurch kennengelernt????

Ein ganz klares Ja!

Nur dadurch bin ich letztendlich zu einem begeisterten Sportler geworden.

Wie ich mit Hilfe von Persönlichkeitsentwicklung zum Sport gekommen bin

Immer öfters sah ich Menschen in meiner Umgebung joggen und fing an mich für den Laufsport zu interessieren. Ich holte mir erste Informationen übers Internet ein und fing einfach an. Meine ersten Läufe absolvierte ich in meinem Sommerurlaub. Jeden morgen stand ich um 7 Uhr auf und um 8 Uhr ging es los. Als mein Urlaub vorbei war, ging ich abends meine Runden um den Block drehen.

Anfangs war es mir anfangs peinlich, ich suchte mir extra Zeiten raus, von denen ich wusste, dass noch nicht so viel auf den Straßen los war, weil mir die Ausdauer fehlte und ich nicht wie ein Sportler aussah. Soviel zu den eingangs erwähnten einschränkenden Glaubenssätze 😉

Zwei Jahre lang ging dies immer so weiter, dann hatte ich die fixe Idee mich in einem Fitnessstudio anzumelden.

Dieser Schritt war wiederum nicht leicht für mich, denn auch hier machten sich Glaubenssätze bemerkbar. Da ich es aber unbedingt wollte, meldete ich mich trotzdem an. Seitdem diesem Zeitpunkt absolviere 3-5 mal Pro Woche mein Training, bestehend aus Cardio- und Krafttraining.

Wie dem auch sei, dieser Beitrag sollte sich nicht um meine Lebensgeschichte drehen, sondern euch meine Gedanken über Sport und Persönlichkeitsentwicklung näher bringen.

Was hat Sport mit Persönlichkeitsentwicklung zu tun?

Je mehr ich darüber nachdenke und auf meine persönlich gemachten Erfahrungen zurückgreife, ist Sport die beste und vielleicht sogar schnellste Art der Persönlichkeitsentwicklung.

Die Gründe warum man anfängt sich mit der *Entwicklung seiner Persönlichkeit * beschäftigt sind unterschiedlich:

  • Die einen sind unzufrieden mit dem Leben
  • Man möchte selbstbewusster werden
  • Man möchte erfolgreicher im Job oder mit Frauen werden
  • Man möchte Produktiver werden
  • Man möchte einen größeren Freundeskreise (SocialCircle) aufbauen oder
  • sich selbst einfach nur besser kennenlernen.

Wenn man all diese Dinge mit Büchern und Internetforen und diveresen Übungen erreichen will braucht es Zeit, viel Zeit.

Einfacher und wahrscheinlich viel besser geht es mit Sport.

Nachfolgend einige Gründe, die mich zu dieser Aussage bewegen:

1. Grenzen kennenlernen und überwinden

Nirgendwo hat man die Chance schneller seine eigenen (körperlichen) Grenzen kennen zu lernen und zu sprengen/überwinden. Als ich damals mit dem Laufen begonnen habe, kam ich noch sehr schnell aus der puste. Lange Strecken zu bewältigen war undenkbar, aber mit jedem Schritt den ich gelaufen bin, veränderte sich dies. Aus einer lahmen keuchenden Ente, die ich in der Anfangsphase war, ist jemand geworden, der es mittlerweile schafft doppelt so schnell zu laufen.
Es sind aber nicht nur körperliche Grenzen die du sprengen kannst. Vielmehr wirst du es schaffen den inneren Schweinhund, einschränkende Glaubenssätze, Ängste und vieles mehr nach und nach zu sprengen.

Als ich früher auf der Arbeit vor eine Aufgabe gestellt wurde, bekam ich es oft mit der Angst zu tun. Angst im Sinne von Unsicherheit. Ich antwortete sehr oft, noch bevor ich es probiert habe: „Ich weiß nicht ob ich das kann“, oder ich lehnte die Aufgabe mit einem „ Das ist nicht zu schaffen“ ab. Der Sport hat mir geholfen, in allen Bereichen meines Lebens selbstsicherer zu werden, denn ich habe gelernt, dass man mit Geduld und Willen Grenzen überwinden kann.

2. Du lernst Menschen kennen

Sport ist eine der besten und einfachsten Methoden, um neue Menschen kennenzulernen. Der Grund hierfür ist einfach und lautet: „Gemeinsamkeit verbindet“ und dabei spielt es keine Rolle, ob du dich in einer Tanzschule, im Fitnessstudio anmeldest oder einfach nur Sport in der Natur treibst. Das beste an all dem ist, du wirst Spaß und Abwechslung haben und neue Erfahrungen sammeln, je öfters du dich mit den Menschen um dich herum unterhällst.

Wenn du zu den Menschen gehörst, die Angst davor haben auf andere Menschen zu zu gehen, keine Sorge. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Menschen, denen ich im Fitnessstudio begegne alle sehr nett sind und dir gerne dabei helfen, wenn es darum geht deine körperlichen Grenzen zu sprengen.

3. Dein Körpergefühl und deine Gesundheit verbessern sich

Dieser Punkt sollte jedem einleuchten. Sport verbessert die Gesundheit. Wenn man regelmäßig sein Training durchführt, nimmt man zwangsläufig ab und sieht einfach besser aus.
Aber das ist noch nicht alles.

Es gibt 100te Bücher zum Thema Körpersprache und viele Abhandlungen über die richtige Körperhaltung, die eine Menge versprechen, aber letztendlich nur Geld kosten.

Warum also nicht Geld sparen und durch gezieltes Fitnesstraining im Studio automatisch und ohne viel lesen zu müssen, die Körperhaltung verbessern?
Alleine durch regelmäßiges Bauch- und Rumpftraining verbesserst du deine Körperhaltung deutlich.

Wenn ich abends nach einem anstrengenden Training nachhause komme, fühle ich mich gut, mir wird bewusst, dass ich an dem heutigen Tag meinen inneren Schweinehund erfolgreich bekämpft habe. Ein weiterer Erfolg, den ich für mich verbuchen kann. Je öfters ich diese Erfolge für mich verzeichne, desto besser fühle ich mich. Dieses mich besser fühlen oder dieser kleine Erfolg, verbessert die Ausstrahlung.

Alles im allen bin ich wesentlich gesünder und fitter als vor meinen regelmäßigen Sporteinheiten. Das letzte mal, dass ich wegen einer Krippe an das Bett gefesselt war, liegt nun schon mehrere Jahre zurück, denn der Körper wird aufgrund der vielen Trainingseinheiten, dem überwinden bzw. erweitern von Grenzen widerstandsfähiger.

4. Mehr Entspannung und Kreativität durch Sport

Egal wie anstrengend die Trainingseinheit im Fitnessstudio auch sein mag, für mich ist der Sport eine der besten Arten zum abschalten. Die volle Konzentration auf die Übungen, das aufkommen körperlicher Erschöpfung lassen negative Gedanken verfliegen und Ruhe kehrt ein. Ist dieser Zustand erreicht wirst du dich unweigerlich entspannter fühlen. Aber auch durch das regelmäßige Joggen, führst du deinem Körper eine Extraportion Sauerstoff zu, der sowohl der Zellerneuerung als auch dem Gehirn zu gute kommt. Die Extraportion Sauerstoff und das erreichen von Entspannung durch körperlicher Erschöpfung setzen einen kreativen Prozess frei.

Wenn du mir nicht glaubst, dann schreibe das Wort Erschöpfung mal anders und streiche das „ER“ am Anfang weg. Als Ergebnis hast du das WORT SCHÖPFUNG und das ist gleichzusetzen mit:

  • Kreation
  • Entwicklung
  • Erschaffung
  • Erfindung

Und genau das ist der Grund, warum meine Kreativität beim Sport am höchsten ist.

Probier es einfach mal aus. Du wirst erstaunt sein 🙂

All diese Punkte sprechen für den Sport. Sie stärken dein Selbstbewusstseinund lassen dich attraktiver auf andere wirken. Meiner Meinung nach gibt es keine besser Art der persönlichen Transformation und Entwicklung.

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn du den Blog weiterempfiehlst und dich in den Newsletter einträgst:

Newsletter jetzt abonnieren
* indicates required
 

 

 

Bild von:espinr auf Flickr

Gefällt dir der Beitrag? Dann folge Charismaexperience:






Incoming search terms:

  • persönlichkeitsentwicklung durch sport
  • sport und persönlichkeitsentwicklung
  • persönlichkeitsentwicklung im sport
  • sport und persönlichkeit
  • persönlichkeitsentwicklung sport


Comments are closed.




Copyright © by Michael Biastoch for Charisma Experience